Unternehmen

ZEITGEIST. KULTUR. LEBENSQUALITÄT.

 

Dieses traditionsreiche Unternehmen wurde in mehreren Generationen hochangesehener Hafnermeisterfamilien überliefert. Seit der Unternehmensübernahme durch den Hafnermeister Wolfgang Förster im Jahre 1973 wird diese Kachelofentradition weiter gepflegt. Durch seine Liebe zu den Kulturschätzen vergangener Jahrhunderte und der Wertschätzung gegenüber dem Hafnerhandwerk wurde er zum ambitionierten Sammler antiker Kachelöfen in Wien. Seine Tochter Géraldine Förster, MBA führt nun das Unternehmen weiter. Sie hat das Geschäft und die Sammlung Ihres Vaters übernommen und öffnet die Türen zum einzigartigen Ausstellungsraum, in dem die Sammlung eindrucksvoll präsentiert wird. Qualität, Innovation und persönlicher Kundenkontakt stehen an höchster Stelle, gemixt mit Zeitgeist und Kreativität.


Referenzprojekte

HOTEL SACHER WIEN

 

Die imperiale Madame Butterfly Suite im Hotel Sacher Wien repräsentiert den Inbegriff von Luxus und Komfort.

 

Neben den großzügigen Räumlichkeiten, wie dem glanzvollen Marmorbad und den komfortablen Wohn – und Schlafbereichen, sind es vor allem die liebevollen Details, die diese Suite zu etwas Einzigartigem machen.

 

Insbesondere der detailreiche Kachelofen (Förster | Antike Kachelöfen) in der Ecke der Suite vervollständigt den Raum zu einem harmonischen Ensemble.

 

Er stammt aus der Zeit des Historismus (1860-1895) und ist somit um die gleiche Zeit wie das Hotel Sacher Wien entstanden.

 

Ganz typisch für dieses Zeitalter war das Vereinen mehrerer Stilrichtungen in einem Werk, demnach kann man auf dem Rundofen sowohl biedermeierliche Motive, als auch Verzierungen aus dem Rokoko und dem klassischen Altertum entdecken – die perfekte Ergänzung für die ebenfalls stilvolle Madame Butterfly Suite.