Heiztechnik

LEBENSQUALITÄT

Der Behaglichkeitsgrad des Kachelofens folgt dem Prinzip der Sonnenenergie. Seine langwelligen Strahlen wandeln sich erst nach Erreichen der im Raum befindlichen Körper in wohlige Wärme um. Aus diesem Grund fühlt man sich in einem mit Kachelofenwärme beheizten Raum so viel wohler. Er erwärmt nicht die Luft, sondern, ähnlich wie eine Infrarotheizung, alle Körper im Raum. Somit ist ein Kachelofen besonders geeignet für Kinder, Allergiker und jeden, der ein angenehmes Raumgefühl als Steigerung seiner Lebensqualität erachtet.

 

Dem Kachelofen ist es egal wie er von innen beheizt wird, er wird immer diese besondere, langwellige Strahlung abgeben, aus welchem Grund man ihn in Gedanken gerne mit Gemütlichkeit in Verbindung bringt. Historisch betrachtet war das Feuer im Zentrum des Lebens. Am Feuer kam die Familie zusammen, hier wurden Feste gefeiert, das lebensnotwendige Essen gekocht, die Wärme genossen.

HEIZTECHNIK

Genießen Sie beides: Kunst und Funktionalität. Installieren Sie in Ihren antiken Kachelofen ein weiteres Heizpaneel Ihrer modernen Zentralheizung, oder eine thermostatgesteuerte Elektrotechnik (nur 2kW), die mit geringem Kostenaufwand wohlig angenehme Behaglichkeit als Zusatzheizung vermittelt. Die Innentechnik wird von einem Österreichischen Hersteller gefertigt und geliefert. Die elektrotechnischen Arbeiten inklusive Regler-Verbindung erfolgen bauseits. So kann die Temperatur des Kachelofens ganz einfach mit Zeitschaltuhr oder manuell gesteuert werden, bzw. über die smart-home-app. Natürlich ist dann auch kein Schornstein mehr nötig, und der Kachelofen kann überall aufgestellt werden.


HEIZTECHNIK

Eine Ausstattung für feste Brennstoffe plant und realisiert unser Hafnermeister-Partner individuell nach den Vorgaben und Gegebenheiten. Ein bauseits geeigneter Schornstein sowie eine ausreichende Unterbodenkonstruktion bilden die Grundlage.

Vor Beginn der Planung ist ein Befund vom zuständigen Rauchfangkehrer einzuholen. In dieser Innen-Ausführung wird ein Feuerungsraum nach Maß für den Kachelofen gefertigt. Danach werden die Heiz-Züge gesetzt und abschließend wird an den bestehenden Rauchfang angeschlossen. 

Das Highlight ist das gemeinsame Probe-Heizen, wo einerseits die Funktionalität geprüft und der Kachelofen getrocknet wird, was wichtig ist, und man außerdem zum ersten Mal das Knistern und den gemütlichen Geruch des Holzes genießt.